Mai 08, 2014

GIB MAL BUTTER BEI DIE FISCHE 04...vom Nicht-Zufall, Ritualen und Magie?

2014-05-08 09.28.09 12014-05-08 09.40.00 1Letztes Wochenende bin ich aus der Zeit gefallen...den Begriff habe ich schon so oft benützt ohne wirklich erlebt zu haben, was das heißen kann. Meine ausgesprochenen Wünsche von letzter Woche haben mich förmlich eingeholt. Wenn ich jetzt die Zeilen lese mit dem Wissen seit dem Wochenende kommt mir das Ganze noch unwirklicher vor. Und da ich selber immer schon mehr der "Nichts im Leben passiert zufällig" - Anhänger war, passt natürlich auch diesmal alles irgendwie zusammen. Ja, so wirklich aus der Zeit gefallen...etwas Spontanes gemacht...natürlich nicht allein...aber wie immer aus dem Herz heraus...da kann ich nicht wider meiner Natur und das ist, glaube ich, auch gut, 


denn die wirklich einmaligen Dinge passieren meistens erst dann, wenn du das Leben laufen lässt...einfach so...hier und jetzt...


und umso verrückter wenn du im Austausch mit dir eigentlich völlig unbekannten Menschen auf einmal neuen Input und Antrieb für deine ausgesprochenen Wünsche findest. Wie wenn du diese Person herbeigezaubert hättest. Manchmal denke ich, es sind wohl doch nicht nur die roten Haare, die den Unterschied machen...;)...


Sie spricht in Rätseln? Ich weiß, aber soviel sei gesagt, letztes Wochenende habe ich etwas ganz wunderbares und besonderes erlebt, was sich jeder von uns in seinem hin und wieder turbulenten Leben bewahren sollte...

ich nenne es jetzt einfach mal Magie ...

ja, dieses Gefühl, das jetzt in diesem Moment nichts wirklich wichtiger ist als der Moment selber, die Menschen, die gerade da sind und man einfach nur diese Dankbarkeit verspürt, genau jetzt in diesem Moment an diesem Ort zu sein.


Bestimmt habt ihr das alle schon mal mit euren Lieben verspürt, oder? Aber mit einem euch bis dato völlig unbekannten Menschen? An einem euch schon so vertrauten Ort? Mit Bildern, die euch an frühere Erlebnisse erinnert haben? 


Habt ihr? Und war es auch so überraschend für euch? 


Ich denke, ich hatte schon öfters diese Begegnungen...diese besonderen...und habe immer etwas für mich mitnehmen können, was mich und mein Leben bereichert hat. Und auch diesmal ist so vieles ins Rollen gekommen, es zieht mich zurück zum Ursprünglichen, zu dem mir Wichtigen im Unwichtigen. Wir kümmern uns tagtäglich um so vieles Belanglose, so vieles was wir unnötig mit uns mitziehen, so vieles was uns abhält bei uns zu sein...

vielleicht müsste man das Ganze ein wenig ändern...wieder mehr Vertrautes, mehr Wohlwollendes in den Alltag mit einfließen lassen...

das Wochenende hat mich zurückgebracht...zu lieb gewonnenen und vergessenen Ritualen von damals...z.b. Mittwochsabends hörte ich immer Blue Danube Radio, die brachten so tolle Jazzmusik, ja, zum Jazz habe ich am Wochenende auch wieder zurückgefunden...oder der Gang zum Bäcker einmal in der Woche und dieses Glücksgefühl, wenn man diese kleine Tüte saure Brausestäbchen in den Händen hielt...


Ja, als wir Kinder waren...waren wir die Meister der Rituale...

ohne es selber zu merken, fließen sie einfach so in unser Leben mit ein...


aber nichts, was mal war, ist wirklich weg!!! Das Wochenende hat mit gezeigt, dass man seine Erinnerungen einfach wieder mehr aktivieren, selber wieder mehr aktiv werden muss und es sich lohnt lieb gewonnenes neu zu entdecken. 

wie auch immer...ich probiere es aus...oder habe es schon, indem ich mir jede Woche Mittwochs auf dem Markt ein Strauß frische Blumen schenke...auch ein wiedergefundenes Ritual, das noch dazu gut riecht...


diese Woche gibt es die ersten wunderbare Pfingstrosen...


Also überlasse dein Glück nicht dem Zufall!!!


denn wenn DU lächelst, dann lächelt die WELT... (Andreas Tenzer)


Danke fürs zu hören und vielleicht könnt ihr wieder ein bisschen für euch mitnehmen...das wäre fein...;)...alles Liebe und seid gedrückt...




P.S. Meine Eindrücke werde ich jede Woche hier oder auf #Instagram präsentieren...in Form einer kleinen Impression...und ich freue mich über jeden, der hier einen Kommentar mit Link zu seinem Blogpost oder #Instagrambild zu seinen eigenen Eindrücken hinterlässt (hashtag #GIBMALBUTTERBEIDIEFISCHE)...seid kreativ!!! Lasst euch was einfallen!!! Ich bin gespannt!!! 


(image by frauheuberg 2014)









Kommentare:

  1. Ja, Du sprichst ein wenig in Rätseln - aber in scheinbar glücklichen :-).
    Ich drücke Dich zum nahenden Wochenende ganz dolle und wünsche Dir in Deinem Leben weiterhin viel Magie!

    Steph

    AntwortenLöschen
  2. Wenn auch sehr rätselhaft, so spricht doch ein großes Glücksgefühl aus deinen Worten. Sich den Augenblick bewusst zu machen und zu genießen ist sicher eine Aufgabe, die wir uns alle zu Herzen nehmen sollten und auch, den Alltag etwas zu entschleunigen und sich Zeit nehmen für Rituale oder schöne Momente. Sehr poetische Worte, die mir gut gefallen haben!
    Liebe Grüße und ein ebenso schönes Wochenende,
    Dani

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag es, wie Du schreibst und die Welt siehst und Du hast recht > warum nicht einfach nur Glücklich sein
    "Ein Löffelchen voll Zucker und was bitter ist, wird süß..."
    Ein schönes WE
    *knutscha
    Scharly

    AntwortenLöschen
  4. toll geschrieben und macht sehr neugierig auf deine magische begegnung :-)

    liebst
    jules

    AntwortenLöschen