Februar 29, 2012

One Week, One Collection...and Baby light my fire

One Week, One Collection...and Baby light my fireOh, eine Woche um und so viele wunderbare Vasenträume...ich war begeistert von euren Schätzen...einfach nur schön und lieben Dank, das ihr jede Woche so fleißig mit mir hier sammelt. Der Frühling steht in den Startlöchern, die Tage werden wieder heller und die kalten Nächte im Kerzenschein sind wohl gezählt. Und mit der Frühlingsfrische freue ich mich wieder auf laue Nächte draußen. Kerzen haben aber bei mir trotzdem Hochsaison das ganze Jahr über...verteilt in all meinen kleinen und großen Haltern kommen sie mal hier und da zum Einsatz...ein Leben ohne diese Lichtbringer undenkbar. Und so zeige ich euch diese Woche in unserer One Week, One Collection meine Lieblingskerzen,- und Teelichthalter...alt und neu, einfarbig und bunt...groß und klein...gesucht auf Flohmärkten, gefunden im Urlaub, entdeckt in der virtuellen Welt hat sich in den letzten Jahren einiges angesammelt. Ein Ende, glaube ich, nicht so schnell in Sicht. Und wie sehen eure liebsten "Lichtspender" so aus? Hinterlasst uns doch einfach einen Kommentar und euren "Kerzenhalter"- Link in unserer Linksammlung am Ende des Posts (auf "Add your link" klicken, Link eingeben mit Bild und wir freuen uns drauf). Ich träume mich jetzt mit sanften Tönen schon mal in die Frühlingsfrische und hoffe morgen auf mehr...vom Sonnenschein und Bäume ausschlagen...viel Spaß beim zeigen, entdecken und staunen...bis später... 

One Week, One Collection...and Baby light my fireOne Week, One Collection...and Baby light my fireOne Week, One Collection...and Baby light my fireOne Week, One Collection...and Baby light my fireOne Week, One Collection...and Baby light my fire


Oh, a week after and so many wonderful vases dreams ... I was so impressed by your treasures ... just beautiful and many many thanks that you collect so diligently with me every week. Spring is in the wings, the days are getting lighter and the cold nights by candlelight are probably numbered. And with the freshness of spring, I am back on mild nights out. But i still have candles all year round at home ... distributed in all my small and large candle sticks, they come here and there to use ... a life without this light bringer unthinkable. And so I will show you this week in our One Week, One Collection my favorite candles - and tealight holder ... old and new, monochrome and colorful ... big and small ... looked at flea markets, found on holidays, discovered in the virtual world there has a lot accumulated in the last years. An end, I think, not so fast in sight. And what are your favorite "shedding light"? Just leave us a comment and your link to our link collection at the end of the post (click on "Add your link", type your link with a picture and we are happy about it) I´m dreaming now with soft tones in my ear of the spring freshness and hope tomorrow for more ... of sunshine and tree knock-out ... lots of fun to show, to discover and be amazed ... until later ... 



(images by frauheuberg 2012, music via youtube)





Zeigt uns heute doch mal euren Lichterzauber auf den Tischen! Wir sind gespannt!

Show us today mabye your light magic! We are very curious about!

 



Februar 28, 2012

BusyTuesday with "Roboti liebt die Helden des Alltags"

Gott im Himmel...es gibt diese Tage, da fühlt man sich wie in einer Sanduhr, die sich jedes mal aufs Neue von alleine füllt. Man selber klettert den Sandberg hoch und immer wieder kommt einem neuer Sand entgegen. Eigentlich hat man soviel zu tun, aber ganz viele andere Verpflichtungen halten einem vom Arbeiten ab. Wer kennt das nicht? Und wieder der Wunsch der Tag möge doch bitte 48 oder noch besser 72 Stunden haben. Was hilft? bei mir nur gute Musik, analoge Glückspakete (merci, meine Westenschnitte) und heute Abend ein Klick zu Stephie´s "Roboti liebt die Helden des Alltags"...mit den wunderbarsten Zauberschuhen, die ich je gesehen habe...da lässt der Frühling bestimmt nicht mehr lange auf sich warten und meine "Helden des Alltags" heute auch nicht...hier meine drei für diese Woche...


1.

gerade wieder Twix als Zwischensnack entdeckt. Ich trauere immer noch meinem guten alten Raider hinterher und welcher Schokoriegelfan seit ihr? Auch "2 Riegel in einem" oder lieber "Mars macht mobil"? Ich bin gespannt...


2.
BusyTuesday with Roboti liebt die Helden des Alltags


heute hilft nur meine Lieblings-CD und darauf Nr. 2...ich liebe Agnus & Julia Stone´s Musik...zwei Musiker aus Leidenschaft und Berufung...so wunderbar...


3.

BusyTuesday with Roboti liebt die Helden des Alltags

unverhofft kommt oft...das wunderbare analoge Glückspaket von dir, liebe Jules vom Kleines Freudenhaus beglückt mich auch noch Tage später. Wie schön, wenn einer an einen denkt und doch schon so gut kennt...lieben Dank nochmal...einer meiner absoluten "Helden des Alltags" - die Menschen, die man so in seinem Leben trifft...einfach unbezahlbar...



God in heaven ... there are those days when you feel like in a hourglass, which fills up every time again by itself. And you are climbing up to the hill and over and over again new sand is falling on you. Actually, you have to do so much, but a lot of other commitments keep you from work. Does this sound familiar? And again, the desire that a day will still have 48 or better 72 hours. What helps? For me just good music, analog "lucky packages" (merci, my Westenschnitte) and tonight one click to Stephie's "Roboti liebt die Helden des Alltags" ... with the most wonderful magic shoes I've ever seen ... so spring could come out of hiding, and my "Helden des Alltags" today  could it, too ... here are my three for this week ...



1. rediscovered again Twix as an intermediate snack. I still grieve after my good old Raider and what kind of "Chocolate Bar Fan" are you? Also, "two in a bar" or rather "Mars goes mobile"? I'm curious ...


2. today there only helps my favorite CD and the song No. 2 ...I  love Agnus & Julia Stone's music ... Two musicians from passion and vocation ... so wonderful ... 


3. often it comes unexpectedly ... this wonderful analog lucky package by you, dear Jules from Kleines Freudenhaus, make ​​me happy for days later. How lovley if someone thinks of you and know you already so good ... thanks so much again ... one of my "everyday heroes" - the people who had encountered our life ... priceless ... 



(images by frauheuberg 2012, music via youtube)   







Februar 24, 2012

5 Fragen + Glückspaket...and 1 x bitte SisterMAG

Nach einer sonnenverwöhnten Woche im Schnee mit strahlend blauem Himmel freue ich mich auf ein genauso fröhlich ausklingendes Ferienwochenende...vielleicht mit einem Frühstück im Lieblingscafé und blättern in neuen Erkenntnissen...und heute mal mit 5 oder-Fragen, die sich die wunderbare Jules vom Kleines Freudenhaus und ich heute gegenseitig stellen. Vielleicht habt ihr ja Lust mitzumachen, dann legt los und beantwortet doch auch einfach unsere heutigen 5...


1. Pastell oder Neon?



irgendwie von beiden ein bisschen...gerade ein wenig mehr Neon...neoMania steht auch bei frauheuberg gerade im Kurs...ich mag neonpink, neongelb, neongrün mit weiß kombiniert...das Tischlein deck dich hier ...die Inspirationssammlung da...ein Leben ohne diese Leuchtfarben gerade nicht möglich, oder was meint ihr?...

2. Ski oder Snowboard?

eindeutig das Skihaserl...angeschnallt mit beiden Beinen auf einem Brett liegt mir einfach nicht...und als Kind bin ich auch schon lieber Rollschuh anstatt Skateboard gefahren...;)...

3. Fasten oder nicht?

nach der närrischen Zeit fasten? Für viele ein guter Zeitpunkt die Vorsätze für das neue Jahr endlich in die Tat umzusetzen und ich? Ehrlich gesagt, habe ich eher den Vorsatz im Frühling jetzt endlich wieder mehr laufen zu gehen...mich mehr zu bewegen...aber gezielt jetzt bestimmte Dinge wie Süßes wegzulassen ist weniger mein Ziel...wäre auch bei meinem Gewicht eher kontraproduktiv...;)...daher nein, ich faste nicht...

4. Winter oder Sommer?

wenn ich wählen müsste, dann mehr der Winter...die klare Luft, Sonnenschein, das Glitzern im Schnee, weiße Berge. Ach ich bin einfach ein Kind der Berge und die finde ich im Winter einfach besonders schön. Natürlich liebe ich auch den Sommer und seine lauen Nächte, aber die frische kühle Luft im Winter würde ich, glaube ich, der Hitze immer vorziehen... 

5. Zusammen oder alleine?

Ich bin der absolute Familienmensch. In einer großen Familie mit drei Schwestern aufgewachsen war bei uns immer etwas los. Daher wenn ich wählen müsste, dann eigentlich lieber zusammen mit der Familie, mit der guten Freundin, mit Menschen um mich herum. Alleine auf einer einsamen Insel würde ich es wahrscheinlich nicht lange ohne Gesellschaft aushalten und mich irgendwann sogar mit Ameisen unterhalten. Ein paar Tage Auszeit alleine vom Alltag dagegen sind mir aber immer willkommen...;)...



Mein ganz persönlicher Glücklichmacher heute...das erste SisterMAG der wunderbaren Schwestern Toni und Thea Neubauer. Ihr Lieben, ihr habt euch wirklich übertroffen, ganz ganz großartig und mein Wochenende ist gerettet...frauheuberg ist sogar auf eurem "Cover-Rock" zu sehen...lieben, lieben Dank...




und jetzt schnell mal bei Jules vom Kleines Freudenhaus schauen und staunen. Haben wir noch mehr gemeinsam? Und für einen eventuellen Karnevalsblues, trübes Regenwetter oder einfach eine schlechte Woche helfen bestimmt wieder ein paar bunte Glücklichmacher, das wunderbare SisterMAG von Toni und Thea (einfach nur toll, ihr beiden!!!) und ein Lied auf den Lippen...ich wünsche euch was...von allem mehr...bis nächste Woche...alles Liebe...


Neue LieblingsEntdeckungen und Glückspakete gibt es heute auch wieder bei Steffi und Okka...


After a sunny week in the snow with a clear blue sky I'm looking forward to an equally cheerful holiday weekend ... maybe with a breakfast in our favorite café and browse through new discoveries ... and today once with 5 or-Questions which the wonderful Jules from Kleines Freudenhaus and me answer. Maybe you'll like to participate, then let´s start and answer also simply our 5 today...



1. Pastel or neon?

 
any of them a bit ... mabye just a little more neon at the moment ... neoMania is also currently on frauheuberg´s board ... I like combining neon pink, neon yellow, neon green with white ... the wishing table here ... the collection of inspirations there ... a life without these bright colors just hardly possible, what do you think? ...


2. Ski or snowboard?

 
clearly the ski bunny ... with both feet strapped to a board is not mine...and I´ve prefered rather skating than skateboarding as a child... ;) ...


3. Fasting or not?

 
fasting after the carneval? For many a good time to put the resolutions for the New Year into action and me? To be honest, I rather have the intent to run more in the spring ... to move more. 
But deliberately omit certain things such as sweets, is less my goal ... even with my weight it would be more counterproductive ... ;) ... so no, I´m not  fasting ...

4. Winter or summer?

 
When I would have to choose, then more the winter ... the fresh air, sunshine, the sparkle in the snow and the white mountains. Yes, I´m just a child of the mountains and they are particularly simply beautiful
in the winter. Of course I also love the summer and its warm nights, but the fresh cool air in the winter I would, I believe, always prefer to the heat...

5. Together or alone?

 
I am the absolute family man. Grew up in a big family with three sisters there was always something going on. Therefore, if I had to choose, then actually prefer dealing with the family, with a good friend, with people around me. Alone on a desert island I would probably not stand long without company, and eventually even talk to ants. But a few days' break from everyday life, it´s always welcome ... ;) ...




My personal happiness today ... the first SisterMag of the wonderful sisters Toni and Thea Neubauer. Dear Ones, you've really outdone yourselves, very, very amazing, and my weekend is saved ... frauheuberg even seen on your "cover rock" ... love it so much ...thanks, thanks so much...





and now look and wonder at Jules from Kleines Freudenhaus. Do we still have more in common? And potential for a carnival blues, a cloudy rainy weather or a simply bad week there will help a couple of colorful happy-maker, the wonderful SisterMAG by Toni and Thea (just great, you two) and a song on the lips ... I wish you what ... more of everything ... until next week ... a big hug ...



There are new favorite discoveries and Glückspakete again today at Steffi and Okka...


(image by acreativemint, music by youtube
 

    
    
    
    
     






    Februar 23, 2012

    A musical GIVEAWAY...or win a day in "Ruby´s Wintergarten"

    Ich liebe Musik...Musik liebt mich...wie man unschwer auf unserem Blog sehen kann...überall ganz fein verpackt die eine oder andere Melodie. Ein Leben ohne Musik für mich nur halb so schön und für euch? Und daher habe ich mich vor ein paar Wochen um so mehr über die Email von Markus Reyhani und über seine wunderbare Musik auf der CD "Ruby´s Wintergarten - Musik für Kinder" gefreut...wunderbare einfühlsame Texte für die Kinderseele, die die Kleinen wie die Großen auch mal nachdenken lassen. Markus Reyhani schreibt Musik...am liebsten für die Kleinen...seit seinem Musikstudium in Köln, komponierte er für mehr als 100 Theater,- und Tanzproduktionen die musikalische Untermalung. Auf seiner im Oktober 2011 veröffentlichten CD "Ruby´s Wintergarten - Musik für Kinder", die er für seine zweijährige Tochter schrieb, geht er mit viel Witz und Phantasie Fragen des alltäglichen Lebens nach... Wo gehen die Worte hin, die wir jeden Tag aussprechen? Warum ist der Regenbogen rund? Und Warum hat der Schneemann nie ne´Frau?...Anregungen zum Nachdenken, zum Hinterfragen und zum die Welt entdecken. Und wir verlosen heute bis zum 29. Februar 2012 eine CD "Ruby´s Wintergarten - Musik für Kinder" unter allen Kommentaren zu diesem Post und vielleicht habt ihr auch Lust uns mal zu erzählen, welche Frage euch als Kind am meisten beschäftigt hat. Wir sind gespannt...;)...Lieben Dank, Markus für dein musikalisches GIVEAWAY und wir haben auch mal nachgefragt...hier jetzt ein paar deiner spontane Gedanken...lieben Dank...



    1. Dein Beruf-Dein Traumberuf? Was wolltest du als Kind werden?

    Hm, so weit ich mich erinnern kann, hatte ich nie so einen Traumberuf als Kind. Irgendwann war für mich klar, dass es doch sinnvoll wäre das zum Beruf zu machen, was ich eh schon immer tue, nämlich Musik und Songs schreiben. Da war ich aber schon sehr lange kein Kind mehr.

    2. Wie bist du auf die Idee zu diesem Songalbum für deine Tochter gekommen?

    Die war auf einmal da. Einerseits schien das ein nettes Geschenk zu werden, andererseits werde ich öfter gefragt, ob es die Songs, die ich für Theaterprojekte schreibe, auch zu kaufen gibt. Ausserdem tat es sehr gut wieder Musik zu schreiben, die nicht für eine Theater Inszenierung oder ein anders Projekt bestimmt ist, sondern für sich alleine steht.

    3. Welche Musik hörst du privat am liebsten?

    Im Augenblick läuft hier gerade öfters Daby Touré, Bon Iver, Bob Dylan, Tallest Man on Earth, Bach, Wilco, Florence and the Machine, Tom Waits, David Gray, Udo Lindenberg und Helge Schneider. 

    4. M steht für...?

    "Mut" und  "Musik für Kinder" 

    5. Dein Lieblingssong auf „Ruby´s Wintergarten und wieso?

    Das ist schwer. Vielleicht habe ich den Abstand  in einem Jahr dazu, im Augenblick weiss ich das noch nicht.

    6. Ich kann nicht leben ohne...?

    Zimt-Nelken-Tee

    7. Für die Zukunft wünsche ich mir...?

    Mehr Aufrichtigkeit




    I love music ... and music loves me ... how you can clearly see on our blog ... everywhere the one or the other melody. A life without music, for me only half as good and for you? And therefore I was very happy a few weeks ago about the email from Markus Reyhani and his wonderful music on the CD "Ruby's Wintergarten - Musik für Kinder" ... wonderful sensitive texts for the child's soul which let the small and the great people reflect. Markus Reyhani writes music ... best for children ... since his musical studies in Cologne, he has composed the background music for more than 100 theaters, - and dance productions. On his CD "Ruby's Wintergarten - Musik für Kinder" in October 2011 that he wrote for his two year old daughter, he pursues with plenty of wit and imagination the questions of the everyday life ... Where do the words which we speak every day go? Why is the rainbow round? And why has the snowman not a Snowwoman? ... food for thoughts, for questions and for discover the world. And today you could win a CD "Ruby's Wintergarten - Musik für Kinder" under all comments on this post until February, 29th and maybe you also want to tell us, what question has you occupied the most as a child. We are excited ...;) ... thanks, Markus for your musical GIVEAWAY and we have also asked ... here now some of your spontaneous thoughts ... Thanks so much ...



    1. Your job, your dream job? What did you want to be as a child?

    Well, as far as I can remember, I had never been a dream job as a child. It became clear to me that it would be sensible to make the job what I've always do anyway, namely music and write songs. But I was already very far from being a kid anymore.

    2. How did you come up with the idea for this song album for your daughter?

    It was there one time. On the one hand, it seemed to be a nice gift, on the other hand, I'm often asked whether the songs that I write for the theater projects are on sale too. Moreover, it did very well again to write music that was not for a theatrical production or a different project, but just for itself alone.

    3. What music do you listen privately?

    Right now, there is often just
    Daby Touré, Bon Iver, Bob Dylan, Tallest Man on Earth, Bach, Wilco, Florence and the Machine, Tom Waits, David Gray, Udo Lindenberg und Helge Schneider.

    4. M stands for ...?

    "Courage" and "Music for Children"

    5. Your favorite song on "Ruby's Wintergarten" and why?

    This is hard. Maybe I have the distance in one year. At the moment I do not know that yet.

    6. I can not live without ...?

     
    Cinnamon-clove-tea

    7. For the future, I hope ...?

    for more honesty
     



    (images by Markus Reyhani, music via youtube)










    Februar 22, 2012

    "One Week, One Collection ... or without the vases of my mother"

    "One Week, One Collection" ... or without the vases of my motherHallo ihr Lieben! Na, habt ihr die letzten närrischen Tage gut verbracht? Ich war mit Sonne, Schnee und strahlend blauen Himmel verbandelt...und vom Moment geherzt habe ich in alten Sammlungen gestöbert...diesmal nicht in unseren eigenen...sondern in welchen meiner Mama...Kleines und Großes...Buntes und Einfarbiges...Rundes und Eckiges...habe ich gefunden und gestaunt über diese Vielfalt von Gefäßen...Vase für Vase ein Genuss und eine Geschichte...das ist wohl das Spannendste daran, sich aus der Vergangenheit erzählen zu lassen, oder was meint ihr? Und so zeigen wir diese Woche in unserer „One Week, One Collection“ nur zu gerne die Lieblingsvasen meiner Mutter. Vom Schnee geküsst warten sie auf den Frühling und mit ihm auf die bunte Blütenpracht. Und ich warte auch ganz gebannt auf eure Vasenträume...die kleinen und großen...die zufälligen und die hintergründigen...auf alles, was euer Sammlerherz höher schlagen lässt. Hinterlasst uns doch einfach einen Kommentar und euren "Vasen"- Link in unserer neuen Linksammlung am Ende des Posts (auf "Add your link" klicken, Link eingeben mit Bild und wir sind gespannt auf mehr). Ich lasse mich noch ein wenig über den Schnee gleiten...hinein in wunderbare Zaubermusik und in die Mitte der Woche...viel Spaß beim gesammelten Entdecken...bis später...

    Post One Week, One Collection ... or without the vases of my motherPost One Week, One Collection ... or without the vases of my motherPost One Week, One Collection ... or without the vases of my motherPost One Week, One Collection ... or without the vases of my mother 05

    Hello everyone! Well, have you spent the last crazy days good? I was much obliged with the sun, the snow and the bright blue sky ... and hugged from the moment I have rummaged in old collections ... this time not in my own ... but in which of my mom ... small and large ... colorful and plain ... round and square ... I have found and marveled at the variety of vessels ... vase of vase a treat and a story ... this is probably the most exciting thing to let you tell about the past or what do you think?... And so we show this week in our "One Week, One Collection" the favorite vases of my mother. From the snow-kissed they are waiting for the spring and the colorful blooms. And I'm waiting eagerly on your collected dreams ... the small and large, the random and the enigmatic ... everything that can beat your collector´s hearts. Just leave us  a comment and your link to our link collection at the end of the post (click on "Add your link", type your link with a picture and we are happy about it) I let myself again slide a little ... over the snow into this beautiful magical music , and in the middle of the week ... enjoy the collected discovery ... until later ...


    (images by frauheuberg 2012, music by youtube)





    Zeigt uns heute doch mal eure Vasen oder die eurer (Groß)mütter! Wir sind gespannt!

    Show us today mabye your vases or some of your (grand)mothers! We are very curious! about!



    Februar 17, 2012

    5 Fragen + Glückspaket...and Kamelle für alle

    Erstmal ein dickes Bützje für Jules vom Kleines Freudenhaus und ihr wunderbar gepacktes Glückspaket. Die fünfte Jahreszeit ist im vollen Gange und wenn ich mich auch selber nicht in das närrische Treiben stürzen werde, wünsche ich doch allen ein bunt verrücktes jeckes Karnevalswochenende...Aalaf, Ahoi, Ho Narro, Schelle schelle schellau, Wo na do na...klingt es deutschlandweit die nächsten Tage...und bei uns ist auch heute wieder Zeit für unsere 5 Fragen zum Wochenende. Jules vom Kleines Freudenhaus hat es schon vorgemacht und bei sich dieselben 5 beantwortet...Also los...

    1. Beste Neuentdeckung der Woche?

    5 Fragen + Gückspaket...and Kamelle für alle5 Fragen + Gückspaket...and Kamelle für alle

    das ein kleiner Mittagsschlaf Wunder bewirken kann...und das wunderbare neue Interiorbuch "Homespun Style" von Selina Lake...tolle bunte Wohnideen zum nachmachen...ganz nach frauheuberg´s Geschmack...


    2. Was hat dich am Bloggen am meisten überrascht?

    die vielen wunderbaren kreativen Menschen, denen man hier begegnen kann und das sich daraus wirklich richtig gute Freundschaften entwickeln können...das hätte ich mir so nie vorgestellt...einfach wunderbar...

    3. An deinen Wänden hängen...?

    immer noch unsere Adventspost-Girlande von der Brigitte Weihnachts-Bloggerei (die Weihnachtsmotive fallen gar nicht so auf)...ich muss die aber mal dringend austauschen, mein Lieblingskalender jedes Jahr aufs Neue, Familienfotos, Postkarten, gestickte Bilder aus den 70s, "das Glück" von Luzia Pimpinella...

    4. Glaubst du an Zufälle? Oder alles Schicksal?

    Alles Zufall? Glaube ich nicht wirklich. Da geht es mir so wie dir, Jules (gerade unsere virtuelle Begegnung, einfach magisch). Ich glaube auch, das viele Dinge einfach vorbestimmt sind. Das manches so passiert, damit später etwas anderes anfangen oder enden kann. Oftmals versteht man es nicht, wundert sich oder ist überrascht. Wenn man aber länger drüber nachdenkt, relativiert sich Vieles, wird klarer und gewinnt an Bedeutung oder verliert an Wichtigkeit. Es ist, glaube ich, eine reine Einstellungssache...zu glauben, das alles einen Sinn hat...für mich der Motor zum Leben...


    5. Mit wem möchtest du nicht im Aufzug stecken bleiben?

    Da falle ich mir nur selber ein...definitiv nicht mit mir...ich bin nämlich vor einigen Jahren in Prag in einem alten Hotelaufzug steckengeblieben...sage und schreibe eine ganze Stunde...vollkommen alleine mit einem Telefon, das nur bedingt funktionierte und nicht Englisch sprechendem Hotelpersonal...die längste Stunde meines Lebens...von anfänglicher Coolness über langsam aufkommender Ungeduld hin zum vollkommenen Wahnsinn war alles dabei...also bitte nie wieder alleine...alles andere kann nur besser sein...


    und jetzt freue ich mich auf deine Antworten, Jules. Ich habe tapfer durchgehalten und brav erst meine beantwortet. Auch Lust? Dann kommt schnell mit zum Kleines Freudenhaus oder lasst euch noch von unserem kleinen Ein-Lächeln-Zauberer musikalisch ins Wochenende entführen. Ach, ich freue mich darauf und Ihr? Alles Liebe und seid gedrückt...bis nächste Woche... 



    a story for tomorrow. from gnarly bay productions, Inc. on Vimeo.


    Eine ganz besondere Frage beantworten heute Steffi und Okka...und zeigen ihre Glücklichmacher...




    First a thick Bützje for Jules from Kleines Freudenhaus and her wonderful happiness  package. The fifth season is in full swing and although I will not throw myself into the "crazy driving", I wish you all a colorful carnival weekend ... Aalaf, Ahoy, Ho Narro, Schelle schelle schella, wo na do na ... it will sound the next days in Germany ... and it is time again today for our 5 questions for the weekend. Jules will show it so fine at Kleines Freudenhaus and answered  the same 5 ... So let´s go on ...

    1. Best new discovery of the week?

     
    that a small nap could work wonders and this wonderful new Interior book "Homespun Style" by Selina Lake ... great colorful decorating ideas for your enjoyment ... quite to frauheuberg's taste ...


    2. What has surprised you most on blogging?

     
    the many wonderful creative people who you could meet here and
    the fact that really, really good friendships can develop
    . I would so never imagined ... just wonderful ...

    3. What´s on your walls ...?

     
    still have our Adventpost-Garland of the Brigitte Weihnachtsbloggerei (the Christmas themes do not fall on). But I need to replace it very soon, my favorite calendar year after year, family photos, postcards, embroidered pictures from the 70s, "das Glück" by Luzia Pimpinella ...


    4. Do you believe in coincidences? Or all destiny?

     
    All a coincidence? I don´t believe. As it goes I´m like you, Jules (especially our virtual meeting, just magical). I also believe that many things are just destined, that something happens, because anything can begin or end later. Often we don´t understand, be surprised or amazed. But if you think about it longer, much will be qualified, become clearer and grow or lose its importance. It is, I believe a mere matter of attitude ... to believe that everything has a meaning ... for me the "engine to life" ...


    5. With whom you do not want to get stuck in the elevator?

     
    There will be only one ... definitely not with me ... I'm stuck namely a few years ago in Prague in an old hotel elevator ... believe or not more than an hour ... completely alone with a phone that 
    does work only partially
    and not English-speaking staff ... the longest hour of my life ... from initial coolness of slowly emerging impatience towards the complete madness ... all was there ... so please never alone again ... everything else can only be better...




    and now I'm looking forward to your answers, Jules. I held out bravly and answer first my questions. Do you feel like? Then come with me quickly to Kleines Freudenhaus or let you carry off by "a smile" - wizards with music into the weekend. Oh, I'm looking forward to it and you? All my love and a big hug ... until next week ...






    A very special question will be answered today at Steffi and Okka...and they show their Happiness-Maker for the weekend...


    (images by frauheuberg 2012, video by gnarly bay productions, Inc. , music via youtube)



    Blog Widget by LinkWithin