Juni 28, 2011

Mandolins in the moonlight...or should i have to learn an instrument?

Ich hoffe ihr sitzt jetzt mit einem erfrischenden Drink draußen im Freien und lauscht der Abendstimmung...Sommer will genossen werden...und der Feierabend auch...ich höre die Vögel ihr Nachtlied zwitschern und denke an ganz vergessene Leidenschaften meiner Großmutter...an ihre alte Zeit bei den Pfadfindern...an tausend mal erzählte Geschichten...so spannend wie beim ersten Mal ...und an ihre alte Mandoline mit diesem bestickten Schulterriemen. Ich weiß nicht mehr, ob es wirklich eine Mandoline war. Sie war so schön. Und als ich heute die wunderbaren Instrumente von Celentano Woodworks sah, dachte ich sofort daran...mit einem Lächeln...bei mir hat es bis jetzt nur zu Flöte gereicht...Musik ich liebe Dich...aber wer weiß, man ist ja nie zu alt für neue Ideen...oder? Und ihr? Seid ihr schon auf Musiker´s Spuren gewandelt oder lauscht ihr lieber nur wie ich...vielleicht heute mal diesem Song?...Sommer von seiner schönsten Seite...erzählt und ich hör zu...;)...



I hope you now sit with a cool drink outside in the open and listen to the "Evening Sound" ... summer must be enjoyed ... and also the closing time ... I hear the birds singing their night song and think of my grandmother`s quite forgotten passions ... to their old time in the Boy Scouts... to a thousand times told stories ... so exciting as the first time ... and to their old mandolin with this embroidered shoulder straps. I do not know if it really was a mandolin. It was so beautiful. And today when I saw the wonderful instruments of Celentano Woodworks, I immediately thought about this ... with a smile ... I have so far managed only to the flute ... Music, I love you ... but who knows, you are never too old for new ideas or ...? And you? Are you ever walked on musicians footsteps or maybe even prefer to listen like me...today to this song? ... Summer at its best ... tell me and i listen to ...;)...



(images by Celetano Woodworks, music by youtube)

Kommentare:

  1. Ha, ha, ha. Die sehen echt witzig aus :-). Damit macht das Lernen doch gleich mehr Spaß. Vielen Dank für Deine lieben Kommentare, die mich immer sehr freuen!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  2. ich hab noch nie so lustige instrumente gesehen!
    nach blockflötenversuchen und gitarrenklimpereien in meiner folksongzeit habe ich es irgendwann aufgegeben. leider!!!

    AntwortenLöschen
  3. liebe i, ja, ganz nah war ich bei dir - irgendwann bestimmt auch mal so richtig :) bei mir hat es auch nur zur flöte gereicht - zur quer. heute höre ich lieber zu. was der apfel für geräusche macht, oder die schnecke. herzlgr.

    AntwortenLöschen
  4. Einfach klasse! Auch wenn ich nur fragmentell die Blockflötenkunst beherrsche (hihihi) würde ich mir DIE Instrumente gerne als Deko an die Wand hängen. Selbstverständlich ins Musikzimmer.

    Dir liebe Grüße,
    Steph

    AntwortenLöschen
  5. Sind die cooool!
    Ich habe in meiner Jugend Gitarre gelernt, spiele heutzutage aber nicht mehr. Umsomehr ist mein Nachwuchs mit Herzblut bei der Sache. Kannst ja mal bei 'mir' spickern kommen. ;)
    Ein spätes Erlernen, egal, welches Instrument, macht immer Sinn!!!! Musik macht glücklich!
    lg sabine!

    AntwortenLöschen